Was ist Schamanismus?

Wir verstehen unter Schamanismus alte geheime Weisheitslehren, die von Generation zu Generation an Ausgewählte weitergegeben werden. Schamanen wissen um die Existenz anderer geistiger Welten. Sie sind in der Lage diese anderen Welten – beispielsweise zum Zwecke der Heilung – zu bereisen. Dabei bedienen sie sich in unterschiedlichen Kulturen unterschiedlicher Riten, um die dafür notwendigen Trancezustände zu erzeugen.

Der Begriff „Schamane“ bedeutet übersetzt soviel wie Grenzgänger. Ein Schamane versteht sich auch als spiritueller Botschafter zwischen der irdischen und anderen geistigen Welten.

Verbunden mit seinen Geistern, arbeitet ein Schamane traditionell als spiritueller Experte. Dabei werden Schamanen oft in spirituellen Fragen konsultiert. Der Aspekt der physischen, psychischen und seelischen Heilung steht dabei klar im Vordergrund.

Wobei ist ein Schamane hilfreich?

Ein Schamane kann bei folgenden Anliegen hilfreich sein:

  • Unterstützung bei Heilung von Erkrankungen im Psychischen, Physischen und Geistigen
  • Ganzheitliche Unterstützung in der eigenen Pesönlichkeitsentwicklung
  • Begleitung von Lebensabschnitten und Lebensentscheidungen
  • Klärung spiritueller Fragestellungen
  • Reinigung und Räuchern von Orten und Lebewesen
  • Klärung von wissenschaftlich nicht erklärbaren Phänomenen (Geistphänomene)

Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Gesundheitsthemen.